Ev.- luth. Kirche St.Maria
Willkommen

Herzlich Willkommen

bei der Evang.- luth. Kirchengemeinde
St.Maria zu Grasleben

 (c)  Vorsfelder Str. 21, 38368 Grasleben - Tel.: 05357 / 714
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung  
Übersicht

Namen,
Nummern und Funktionen
Feiern Sie mit uns
Gemeinde-
Kalender
Pinnwand
Freud und Leid
aus dem Kindergarten
Rückblende
unser Fotoalbum
Gemeindebrief-Archiv
Fundgrube
Links
zurück zur Startseite  






Diamantene Konfirmation in Grasleben
Am Sonntag, dem 25.Juni 2006, waren alle, die in den Jahren 1944, 1945 und 1946 hier in Grasleben konfirmiert wurden (oder in den genannten Jahren woanders konfirmiert wurden und jetzt hier wohnen), zur Feier der Diamantenen Konfirmation eingeladen.
 
Aus diesem Anlass war der Gemeindesaal umgeräumt und festlich geschmückt worden.
 
Da viele der Jubilarinnen und Jubilare sich regelmäßig auf Klassentreffen wiedergesehen haben, war das Eis schnell gebrochen ...
 
Voller Neugier wurde geschaut, wer als Nächstes hereinkommen würde ...
 
auf dem Weg zur Kirche
Schließlich machten sich insgesamt 22 Diamentene Konfirmandinnen und Konfirmanden -teilweise begleitet von ihren Angehörigen- auf den Weg zur Kirche.
 
Pfarrer Paul-Arthur Hennecke zitierte zu Beginn seiner  Predigt den Schlagersänger Udo Jürgens, der in einem seiner Lieder behauptet: "Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an ..." und ging dabei auch auf die aktuelle Diskussion um die Verlängerung der Lebensarbeitszeit ein. Anschließend erinnerte er daran, dass man mit 75 Jahren früher vergleichsweise sehr viel älter war als heute, - und ging dann der Frage nach, warum zwar jeder alt werden, aber keiner alt sein will. Im Schlussteil seiner Predigt stellte der Geistliche die Frage, was wir eigentlich tun können, damit nicht nur unser Körper, sondern auch unsere Seele jung bleibt. Eine Antwort fand er in jenem Bibelvers, der auch auf den Erinnerungsurkunden steht:
"Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft,
dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler,
dass sie laufen und nicht matt werden,
dass sie wandeln und nicht müde werden."

Jesaja 40 Vers 31
 

Nach dem Gottesdienst stand das gemeinsame Erinnerungsfoto auf dem Programm. (Herzlichen Dank an das Fotostudio Nordmann, Grasleben, das uns dieses Foto zur Verfügung gestellt hat.)
 
Anschließend ging's zurück in den Gemeindesaal, ...
 
... wo schon bald das Mittagessen von der Schlachterei Dröge (Wiesner) eintraf.
 
Einige nutzten die anschließende Mittagspause zu einem Abstecher in das Museum Markgrafscher Hof, wo zur Zeit eine Ausstellung zum Jubiläum der Grasleber Schule zu sehen ist.

Da der Sonntag seinem Namen alle Ehre machte, ...
... traf man sich anschließend im Pfarrgarten.
 
Diese Zeit nutzen unsere fleißigen Helferinnen (Edda Hennecke, Alina Röder, Ina Schröder und Irmtraud Storm), um drinnen die Tische neu einzudecken und das Kuchenbuffett aufzubauen, so dass sich alle noch einmal stärken konnten, ...
... bevor sie sich -mit hoffentlich vielen schönen Erinnerungen und neuen Eindrücken- auf den Heimweg machten.


Aktualisiert am 27.06.2006 Unsere Kirchengemeinde gehört zur  Propstei Helmstedt und damit zur  Evang.- luth. Landeskirche Braunschweig.